Gut Besser GUTBROD

Anbaugeräte

Mähwerk

IMG_5071
IMG_5081

Die Mähwerke von Gutbrod konnten sowohl im Zwischenachs, mit der richtigen Aushebung, als auch im Frontanbau, mit dem Frontanbaurahmen, genutzt werden. Die Gängigsten die für die 2000er Baureihe genutzt wurden, waren das SIM 130 und das SIM 150.

Sie können für Benziner als auch Diesel genutzt werden, da man das Winkelgetriebe drehen kann.

Ich habe mich für den Frontanbau entschieden und habe mir das SIM 150 mit Gerätedreieck zugelegt. Es ist in einem schönen originalen Allgemeinzustand.

Es kann allerdings nur zusammen mit dem Frontkraftheber genutzt werden.

Kehrmaschine

IMG_9783
WhatsApp Image 2021-05-19 at 08.28.05

Die Kehrmaschinen gab es zwar speziell für den Gutbrod, wurde aber von der Firma WIMA hergestellt. Man konnte sie entweder mechanisch oder hydraulisch schwenken.

Sie wurde in die Anbauplatte am Gutbrod direkt eingehängt.

Schneeschild

IMG_0352

Schneeschilder für den Gutbrod habe ich aktuell zwei.

Eines original von Gutbrod, welches in die Anbauplatte eingehängt wird und hat eine ähnliche Aushebung wie die Kehrmaschine. Meines kann man leider nur mechanisch schwenken.

Das andere habe ich vor kurzem erst erworben, es ist von Sperber und kann ins Schlepperdreieck eingehängt werden.

Frontmulcher

IMG_3259
IMG_3260

Einen Frontmulcher gab es auch. Dieser wurde durch die Firma Carroy-Giraudon hergestellt. Hierfür gab es Unterschiede zwischen Benziner und Diesel.

Viele Ersatzteile bekommt man noch ohne Probleme nach.

Der Zustand war nicht sonderlich gut, sodass ich mich dazu entschlossen habe, ihn komplett zu zerlegen und wieder neu aufzubauen. 

Aktuell bin ich dabei die Einzelteile wieder aufzuarbeiten.

Fräse

WhatsApp Image 2021-04-23 at 07.54.58
IMG_7628

Eine original Fräse von Gutbrod konnte ich auch ergattern. Sie wurde allerdings mal grün angestrichen.

Leider war die passende Anbaukonsole für den Gutbrod nicht mit dabei, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, sie auf eine normale Dreipunktaufnahme umzubauen.

IMG_7625
IMG_7627

Bei den ersten Anbautests am Gutbrod sah es auch ganz gut aus. Passt auch mit dem Dreipunkt super dazu.

IMG_8329

Leider hat die Höhenverstellung des Gehäuses gefehlt, deshalb habe ich diese kurzer Hand einfach selbst gebaut.

WhatsApp Image 2021-04-23 at 07.54.16
IMG_9319

Das wohl schwierigste und größte Problem am Umbau der Fräse, war wohl die Gelenkwelle.

Das Zapfwellenprofil des Gutbrod mit 1 1/8″ ist ja schonmal keine so gängige Größe, was aber unlösbar ist.

Das wohl größere Problem lang ehr bei der Fräse, da diese ein noch kleineres Profil hat. Es nennt sich 6x21x25 und ist etwas kleiner als 1″.

Ich habe mich beim Händler nach einer Gelenkwelle mit diesen 2 verschiedene Profilen erkundigt.

Die wohl einzige Herstellerfirma, die dies anbieten konnte, war Walterscheid. Leider bin ich beim Preis von über 500€ bei der einfachsten Welle, etwas erschrocken.

Deshalb war dies keine Lösung, nach ewiger Suche habe ich eine nagelneu Gelenkwelle von Walterscheid sogar mit Freilauf bei einer Lagerauflösung, zu einem Schnäppchenpreis gefunden. Allerdings hatte sie auf beiden Seiten, das 1 1/8″ Profil. Passend dazu habe ich einen neuen Gabelkopf für die Fräse besorgt und diesen einfach getauscht.

Funktioniert wirklich sehr sehr super mit der Fräse.

Frontlader

IMG_0944
IMG_0929

Einen Frontlader konnte ich durch Zufall auch ergattern.

Er war zwar leider nicht ganz komplett, da er von einen Brandschaden stammt. Die Schwinge war aber zu diesem Zeitpunkt demontiert.

Die fehlenden Teile, wie zum Beispiel die Zylinder, werde ich noch ergänzen.

Am besten erkennen konnte man den Brandschaden an den Anbaukonsolen, diese sind aber nicht verzogen.

Dieser wird auch noch irgendwann wieder ins Leben gerufen.